Selbstverteidigung

Goshin (Selbstschutz)

 

ist Selbstverteidigung ohne die sonst üblichen Regeln der klassischen Kampfsportarten. Auf der Straße, hinter der Disco gibt es keinen Schiedsrichter, der auf "Fairplay" achtet. Hier muß man sich schnell und effektiv, womöglich auch gegen Waffen oder eine Gruppe, verteidigen. Die Wurzeln des Jiu-Jitsu wurden mit neuen Situationen und Erkenntnissen erweitert. Ein Regenschirm, Kugelschreiber oder sonstige "Waffen" des täglichen Gebrauchs dienen zum Selbstschutz.

Goshin-Jitsu wird unter anderem auch bei der Polizei sowie bei Security-unternehmen gelehrt.

Besuchen Sie ein kostenloses Probetraining beim Turn- und Sportverein Fürstenfeldbruck e.V. (TuS FFB).

Eigener Personenschutz
Flyer zum ausdrucken
PersonenschutzTuS.pdf
PDF-Dokument [230.0 KB]

Aktuell / News

Letzte Bearbeitung am 26.01.2023

Gürtelprüfung in Goshin-Jitsu am 23.12.2022

 

www.kyusho-ffb.de

Neuer Kurs  in Kyusho-Jitsu.

(Manipulation von Nerven und Vitalpunkten zur Selbstverteidigung)

Mittwochs vorübergehend Selbstverteidigung-Kinder statt Judo-Kinder

 

Alle Kinder der Freitags-Selbstverteidigung sind herzlich eingeladen auch mittwochs zu kommen (17:00 - 18:30; Turnhalle Mittelschule West)

Alle Mitglieder können in beiden Kursen, Judo & Selbstverteidigung, ohne Mehrkosten trainieren!

Websiteadministrator

Andreas Hofhauser

Besucher seit dem 24.01.2012

Druckversion | Sitemap
© TuS FFB e.V.